Das weichste Wasser Europas

Qualifikation nach dem Festrückstand

 

Der Festrückstand wird durch Verdampfen des Wassers bei 180°C bestimmt. Der so erhaltene Rückstand an Mineralsalzen, ausgedrückt in Milligramm/Liter oder Gramm/Liter, stellt die Inhaltstoffe dar, die jedes einzelne Mineralwasser charakterisieren.

Man unterscheidet das Mineralwasser nach dem Gehalt der gelösten Salze:

bis 50 mg / Liter > 50 bis 500 mg / Liter bis und über 1500 mg / Liter
Wasser mit sehr geringem Gehalt an Mineralsalzen Wasser mit geringem Mineralsalzgehalt mineralsalzreiches Wasser
LAURETANA gilt aufgrund seines besonders geringen Gehalt an Mineralsalzen bzw. gelösten Feststoffen von nur 14,0 mg pro Liter als das „leichteste“ und „weichste“ Wasser Europas – eine Eigenschaft, die man schmeckt und in seiner Wirkung fühlt. LAURETANA zählt damit zu den Akratopegen, den mineralstoffarmen Quellen.
Kein natürliches Mineral- oder Quellwasser in Europa verfügt über einen geringeren Festrückstand. Kein natürliches Wasser enthält weniger Kalk und Salz als LAURETANA.