Monte Rosa

LAURETANA - das leichteste Wasser Europas, gilt aufgrund seines besonders geringen Gehalt an Mineralsalzen – oder „gelösten Feststoffen“ – von nur 14,0 mg/Liter auch als das „weichste“ Wasser Europas – eine Eigenschaft, die man schmeckt und in seiner Wirkung fühlt. LAURETANA zählt damit zu den Akratopegen, den kalten (max. 20 °C und mineralstoffarmen Quellen.

Lauretana Kristall Glasflasche
Lauretana Kristall PET Flasche
Lauretana Logo Small (PNG)

Lauretana Kristall
GLASFLASCHE

Lauretana Kristall
PET-FLASCHE

Das leichteste Wasser Europas

Nur 14 Miligramm gelöste Feststoffe pro Liter
Optimal bei Trink- und Fastenkuren
Ohne Kalk - Ohne Salz
Schmeckt unerreicht weich und leicht
>60.000 Ohm elektrischer Widerstand
Unerreichter Wert unter den europäischen Mineralwässern
Empfoheln von Hado Life Institut
Ganzheitliche Wasserkontrolle
Arthesische Quelle - drucklos abgefüllt
Keine Ozonbehandlung
Leicht und rein
Garantiert frei von Uran, Arsen und Pestizidmetaboliten
Lauretana Frei von Pestizidmetaboliten
Lauretana Frei von Uran

Nur 14 Milligramm gelöste Feststoffe pro Liter

LAURETANA – „Das leichteste Wasser Europas“ enthält mit nur 14 Milligramm gelösten Feststoffen – die Summe der in LAURETANA gelösten Mineralsalze – den geringsten Kalk- und Salzgehalt aller natürlichen Wässer in Europa.

Kein Wasser unseres Kontinentes ist weicher als LAURETANA – „Das leichteste Wasser Europas“.

Wasser erfüllt im Körper eine Transport-, keine Versorgungsaufgabe. Essentielle Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium und Kalium sind im Mineralwasser nur in sehr geringen Mengen enthalten und leisten keinen nennenswerten Beitrag zur Mineralstoffversorgung des Körpers. Vielmehr unterstützt Wasser den Stoffwechsel, indem es Nährstoffe in die Zellen transportiert und den Körper von harnpflichtigen Substanzen, zum Beispiel Harnsäure, befreit. Weiches Wasser wie LAURETANA, das frei von Kalk und Salzen, also mineralstoffarm ist, gilt als besonders verträglich und unterstützt den Stoffwechsel optimal.

Ohne Kalk - Ohne Salz

LAURETANA – „Das leichteste Wasser Europas“ gilt aufgrund seines extrem geringen Mineralsalzgehaltes von nur 14 Milligramm pro Liter als das weichste Wasser unseres Kontinents.

Kein Kalk, kein Salz stören den unerreicht reinen, leichten Geschmack von LAURETANA.

LAURETANA steht für Trinkgenuss ohne Kompromisse, unerreicht unbeschwert, für jedes Alter, jeden Tag, denn LAURETANA lässt sich in großen Mengen trinken und schafft so höchstes Wohlbefinden. Tee-Freunde bestätigen: LAURETANA macht den perfekten Tee. Genauso ist LAURETANA ein idealer Wein-Begleiter, denn LAURETANA reinigt die Geschmacksnerven mit jedem Schluck und macht so Genuss immer wieder neu erfahrbar.

> 60.000 Ohm elektrischer Widerstand

Die im Wasser gelösten Mineralsalze leiten den elektrischen Strom und sind daher für die Leitfähigkeit von Wasser verantwortlich. LAURETANA – „Das leichteste Wasser Europas“ enthält nur 14 Milligramm pro Liter und verfügt dadurch über eine extrem geringe Leitfähigkeit – oder anders ausgedrückt – den höchsten elektrischen Widerstand aller natürlichen Wässer Europas, gemessen in Ohm.

In der Naturheilkunde erlangte dieser Wert durch die Erfahrungen des französischen Hydrologen Louis-Claude Vincent große Bedeutung. Der Begründer der „Bioelektronik nach Vincent“ empfahl das Trinken weichen, mineralsalzarmen Wassers mit hohem elektrischen Widerstand.

Empfohlen vom Hado Life Institut

Dr. Masaru Emoto wurde durch seine Wasserkristallfotografien, die er in seinen Büchern „The Message from Water“ und unzähligen Vorträgen publik machte, weltberühmt. Er zählt zu den bedeutendsten Wasserforschern der Welt und inspirierte mit seinem Anliegen, achtsam und liebevoll mit dem Element Wasser umzugehen, Millionen von Menschen.


Mit Dr. Masaru Emoto und seinem von Rasmus Gaupp-Berghausen gegründeten Hado Life Institut verbindet LAURETANA eine freundschaftliche Verbindung. Hado Life untersucht LAURETANA regelmäßig nach ganzheitlichen Gesichtspunkten und veröffentlicht die Wasserkristallbilder des „Leichtesten Wassers“. Aus Pietät zu dem verstorbenen Wasserforschungspionier und großartigen Menschen Masaru Emoto werden wir von der Aussagen „Empfohlen von Dr. Masaru Emoto“ zukünftig absehen. Die Zusammenarbeit mit seinem längsten Mitarbeiter Rasmus Gaupp-Berghausen und dem Hado Life Institut bleibt weiter bestehen. Der LAURETANA-Kristall ziert derweilen weiterhin den Hintergrund der Website von Dr. Emoto. Siehe HIER.

Artesische Quelle - drucklos abgefüllt

Die LAURETANA-Quelle strömt von den Gletschern des Monte Rosa Massivs unterirdisch durch kristallines Urgestein und erreicht auf einer Höhe von zirka 1200 Metern den ehemals berühmten Wallfahrtsort Santuario di Graglia (Kloster von Graglia). Zur Abfüllung gelangt nur das Wasser, das uns die Natur freiwillig schenkt. Eine solche Quelle wird artesische Quelle genannt, denn das Wasser steigt ohne mechanische Pumpen, durch natürliche Levitationskräfte an die Oberfläche.

In ganzheitlich-orientierten Kreisen wird LAURETANA deshalb als sehr „lebendiges“ und „reifes“ Wasser bezeichnet.

Die Abfüllung des „Leichtesten Wassers Europas“ erfolgt frei-fließend, ohne mechanischen Druck und ohne Behandlung durch Ozon. Dieser Prozess dauert 7 bis 9 Sekunden pro Flasche, ein Zeitraum, in dem konventionelle Mineralwasserhersteller bis zu 30 Flaschen füllen. Dank seiner schonenden Abfüllung behält LAURETANA all das, was die Natur Gutes mitgegeben hat – jeder Schluck LAURETANA ist damit ein Schluck unverfälschte Natürlichkeit.

Leicht und rein

LAURETANA – „Das leichteste Wasser Europas“ enthält mit nur 14 Milligramm Mineralsalze pro Liter den geringsten Gehalt an gelösten Feststoffen aller natürlicher Wässer in Europa. Jahrhundertelang durch kristallines Urgestein gefiltert erreicht LAURETANA höchste Reinheit – ganz ohne zusätzlich behandelt zu werden.

LAURETANA bietet Wohlbefinden für die ganze Familie.

„Das leichteste Wasser Europas“ ist garantiert frei von Uran. Giftige Spurenelemente wie Arsen sind in LAURETANA genauso wenig nachweisbar wie organische Verunreinigungen aus der Landwirtschaft, zum Beispiel Pestizidmetaboliten.